BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 57 von 82 ErsteErste ... 74753545556575859606167 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 819

zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.

Erstellt von H3llas, 30.05.2012, 11:39 Uhr · 818 Antworten · 31.262 Aufrufe

  1. #561
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Wieso muss man die Bevölkerung Bulgarisch machen wen sie schon Bulg ist oder griechisch wen sie dies auch wäre?????



    Wieso denkst du seid ihr dann in sämtlichen damaligen Censen als Bulgaren aufgeführt? Vielleicht abgesehen von den Serbischen.

    Heraclius

  2. #562
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Hmmmmm, aber die Griechen behaupten doch das es Makedonier damals nicht gab.


    Er meint im ethnischen Sinne, wie ihr FYROM-Nationalisten es heute behauptet, gab es damals keine.

    Heraclius

  3. #563
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wieso denkst du seid ihr dann in sämtlichen damaligen Censen als Bulgaren aufgeführt? Vielleicht abgesehen von den Serbischen.

    Heraclius

    Wegen der Religion, stand so in jeder Quelle die du angegeben hast.

  4. #564
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Alexandrovi Beitrag anzeigen
    Weil ihr euch 1913 etwas genommen habt was euch nicht gehört.. deshalb


    Bist du wieder aus der Versenkung aufgetaucht, nur um hier Verwarnungen zu sammeln? Wir haben es wenn schon den Türken genommen, aber sicher nicht euch.

    Heraclius

  5. #565
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Offenbar schon. Oder kannst du mir sagen, warum diese Fyromer hier sonst griechisches Gebiet auf ihrer Groß-FYROM-Karte eingezeichnet haben?

    zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.

    Anhang 15106


    Heraclius

    Ja, da muss man klare grenzen setzen. Den Makedonen ihre Rechte lassen aber auch von ihnen Verlangen die Griechischen zu achten

    Das ist ja machbar, nehme ich an.

  6. #566
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wegen der Religion, stand so in jeder Quelle die du angegeben hast.

    Wo stand was? Zeigen.

    Heraclius

  7. #567
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Er meint im ethnischen Sinne, wie ihr FYROM-Nationalisten es heute behauptet, gab es damals keine.

    Heraclius

    Natürlich gab es die, Zeugnisse in den sich Makedonier als Makedonier selbst identifizierten haben wir mehr als genug, sogar aus griechischen Quellen.

    Das ihr immer an der politischen Anerkennung festhalten müsst, in dem Fall kann ich auch behaupten das es keine ethnischen Griechen gab denn in der Verfassung steht das alle Christen als Griechen ab sofort gelten und es gab keinen Staat bis 1832 der als Griechenland bekannt war, ergo gleiches Spiel - du sagst Tito hat uns erfunden - ich sage selbe Scheiße 100 Jahre früher hat dich Otto erfunden.

    Aber wohin soll das führen?

  8. #568
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wo stand was? Zeigen.

    Heraclius
    Ja wie oft denn noch????

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du bringst Nationalitäten und Religion durcheinander.
    Der User "Macedonian" hatte selbst schon den selben Versuch wie du gestartet und ist kläglich gescheitert.

    Sehen uns wir nochmal die Quelle und den Inhalt des Beitrages an:
    Das Thema ist geschlossen, hier der Link und ein Auszug Interessanter Bericht über die EJRM

    Die Bevölkerung in Griechisch-Makedonien war auch vor dem Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei griechisch dominiert.
    Quelle:Boeckh, Karin: Von den Balkankriegen zum Ersten Weltkrieg, München 1996

    Aus der angegeben Quelle von Boeckh,folgendes Zitat:


    D.h. auch in der Literatur von Boeckh sind die "Griechen" in den Statistiken das führende Element, allerdings erklärt Boeckh warum das so ist- trotz ihrer Aussage das "Slawen" in Makedonien die Mehrheit bildeten:

    Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit
    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen


    Ich würde auch mal an dieser Stelle einen Moderator Bitten um einzuschreiten, es kann nicht sein das du Seitenlang EURE Eigenen Quellen ignorierst und versuchst diese falsch dar zu stellen. Von den ständigen Beleidigungen über die Makedonier als Bulgaren mal ganz abgesehen.
    Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ


    oder hier Georgievski: Τελειώνει ο χρόνος για την ΠΓΔΜ
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich hast du deine selbst verlinkte Quelle nicht richtig durch gelesen:

    Seite 8, über eine Statistik erklärend:
    The Greek minority, which includes all of those of Greek Orthodox denomination some of which, especially in Halep Vilayet and some sandjacks in the Southern and Southeastern Anatolia may not have been Greek

    oder die erste Tabelle s.11, dort sind die "Griechen" als eigen Sparte aufgeführt, allerdings mit der Fußnote "b" versehen, dort steht:

    Includes Orthodox
    and Greek Catholics.



    Du laberst nur gequirlte Scheiße.
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Nochmal auf deutsch, weil du gar so Stur bist, übrigens in deiner tollen türkischen Quelle steht bei Armenier auch das dort ver. Ethnien unter gezählt wurden AUFGRUND DER RELIGIÖSEN AUSRICHTUNG!

    Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit
    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen


    oder:Betrachten wir z.B. die unterschiedlichen bevölkerungsspezifischen Argumentationen in Mazedonien. Mazedonien gehörte bis 1912 zum Osmanischen Reich. Dort lebten dem osmanischen Bevölker- ungsregister (Die osmanische Zählung erfolgte weder nach Rasse oder Sprache , sondern nach der Religionszugehörigkeit) zufolge ca. 1,1 Mio. Muslime (Türken, Aromunen, Armenier, Tataren, Albaner, Pomaken, Zigeuner etc.), 0,5 Mio. griechisch Orthodoxe ( Slawisch oder griechisch sprechende Einwohner die sich dem griechischen orthodoxen Patriarchat in Athen zurechneten), 0,7 Mio.bulgarisch Orthodoxe (Slawisch oder griechisch sprechende Einwohner die sich dem bulgarisch-orthodoxen Exarchats in Sofia zurechneten) und 0,08 Mio. Andersgläubige christlicher und vor allem jüdischer Religion. Nach bulgarischer Sichtweise lebten zur gleicher Zeit in Make- donien 1,1 Mio. Bulgaren, 0,5 Mio. Muslime, 0,23 Mio. Griechen und 1000 Serben. Makedonien war nach bulgarischer Geschichtsschreibung unter Bezugnahme auf das Groß-Bulgarische Reich im 13. Jh. ehemals bulgarisches Gebiet. Nach serbischer Sichtweise lebten zu gleicher Zeit in Make- donien 2 Mio. Serben, 0,23 Mio. Muslime, 0,2 Mio. Griechen und 57,000 Tsd. Bulgaren. Nach serbisch-nationaler Geschichtsschreibung war Makedonien ehemals Bestandteil des Groß- Serbischen Reiches im 14 Jh.. Die griechische Geschichtsschreibung nennt 0,65 Mio. Griechen, 0,63 Mio. Muslime und 0,33 Mio. Bulgaren. Makedonien ist Bestandteil Griechenlands, weil dies schon zu Zeiten Alexander des Großen, also seit dem 4 Jh. vor Christus griechisch war (5). Die Erwähnung bzw. Konstruktion einer eigenen makedonischen Nation erfolgt erst durch die Kom- munistische Partei in Jugoslawien 1949.Flucht und Vertreibung

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Doch, hab dir sogar die Seitenzahl angegeben. Einfach mal rauf scrollen/zurück blättern - nachprüfen/nochmal nachlesen






    Ganz richtig erkannt, denn die Bezeichnungen, die man heute ganz klar definiert hat, sind damals im osmanischen Reich nicht verwendet worden um Ethnien zu bezeichnen. Das du in einer imaginären Traumwelt lebst ist nicht neu, schließlich negierst du ja jetzt schon permanent den Inhalt des von dir geposteten Links, aber was will man da schon machen


    So zb wurden Personen zu "Griechen" nur weil sie in städtlichere Gegenden zogen:

    Nationalism,Orthodoxy, and Globalization page 48 by Victor Roudometof
    Anhang 14013

    Oder ein Albaner, ein Albaner konnte jeglicher ethnischer Herkunft sein, er musste nur spezielle militärische Fähigkeiten haben um diesen "Titel" zu bekommen

    Greece and the Balkans By Dēmētrēs Tziovas
    Anhang 14014

    Die "Bulgaren" die du immer wieder erwähnst, sind nichts weiter als einfache Bauern oder Landwirte oder einfach nur Dorfbewohner gewesen,

    Hellenisms: culture, identity, and ethnicity from antiquity to modernity Edited by Katerina Zacharia and written by Dimitris Livianos.
    Anhang 14015
    Anhang 14016


    Ich sag ja, du laberst nur gequirlte Scheiße, ich hoffe das die übrigen User deine billigen Absichten durchschauen, deine Hetzerei gegen alles makedonische nimmt schon langsam manische Ausmasse an...
    ,

  9. #569
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Alexandrovi Beitrag anzeigen
    Weil ihr euch 1913 etwas genommen habt was euch nicht gehört.. deshalb
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Dieses "griechisches" Gebiet ist erst seit ^1913 griechisch



    Das stimmt. Aber vor 1913 war es osmanisch. Fyromisch, jugoslawisch oder so, war es (die griechische Region Makedonien) in der Geschichte allerdings noch nie.

    Heraclius

  10. #570
    evropi
    Ich liebe alle Obermakedonen.. kommt lasst uns alle an einen Tisch setzen und zusammen speisen...

    Ich finde die gesamte Thematik ziemlich ausgereizt... baut doch so viele Statuen wie ihr wollt...

Ähnliche Themen

  1. Was kommt zuerst? Gott oder Familie?
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 16:21
  2. 22m große Alexander-Statue
    Von phαηtom im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 465
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:45
  3. Neue Alexander Statue in Griechenland
    Von Iason im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:28
  4. Zuerst kommt der Glaube an Gott!
    Von Neutralist im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 22:54
  5. 'Singing Alexander' Statue Planned In Macedonia
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:19